Default welcome message!

Hier noch ein paar Informationen

Domain

Wie du sehen kannst, sind im Produkt einige Domains angegeben. Dies sind die von uns persönlich ausgewählten Vorschläge, die wir für unsere Seiten wählen würden und die du wählen kannst, um deinem Onlinebusiness einen Kickstart zu geben. Diese sind natürlich zum Analysezeitpunkt verfügbar. Wir haben uns auf einige Domainendungen beschränkt (.com, .de, .info, .org, und .net). Dies tun wir aus verschiedenen Gründen: Einige Domainendungen sind im deutschsprachigen Raum kaum bekannt (bspw. die Endungen der meisten Länder außerhalb genau dieses beschränkten Raums) und könnten so abschrecken. Andere Domainänderungen sind möglicherweise negativ behaftet. Hier ist besonders das berühmt-berüchtigte .to zu nennen. Diese Domainendung wird spätestens seit dem Kino.to Skandal von Vielen direkt mit illegalem Streaming in Verbindung gebracht.

Da du sicherlich willst, dass deine Seite so seriös wie möglich wirkt (die beste Möglichkeit, seriös zu wirken ist seriös zu sein), solltest du also eine Domainendung verwenden, auf die potenzielle Kunden ohne Vorbehalte klicken.

Folgendes zeichnet unsere Domainvorschläge außerdem aus: Das Keyword ist immer enthalten (in Ein- oder Mehrzahl) und Umlaute werden aufgelöst. In deiner Domain würde also aus „aufgelöst“ „aufgeloest“ werden.

Provision

Du willst natürlich von deiner Nischenseite vor allem eines: Dass sie dir passiv und sorglos Geld einbringt. Wenn du aber eine Konversion von einigen wenigen Prozent hast und pro Produkt nur einen Euro oder weniger Provision erhältst, dann können auch 100 % des Traffics in einer Nische nicht viel ausrichten, um dir nachhaltigen Erfolg zu bescheren.

Dein Verdienst hängt von zwei Hauptfaktoren ab: dem individuellen Produktpreis und der prozentualen Provision. Du kannst also bei einem Produkt für 150€ bei 1 % Provision gerade einmal 1,50€ verdienen. Zahlt Amazon auf die entsprechende Kategorie aber 7 % Provision, bekommst Du 700 % des eben genannten Verdienstes! Dies entspricht 10,50€. Auf die lange Sicht macht, zeigt dies einen unglaublichen Kontrast, der vom Verdienst her den Unterschied zwischen einem Eisbecher im Monat und der Autoversicherung machen kann!

Deswegen bekommst du in unseren Nischen pro Verkauf nicht weniger als 5€. In Ausnahmefällen können auch weniger zustande kommen, wenn sich der User für eine Billigalternative entscheidet. Trotzdem denken wir, dass bei 5€ durchschnittlicher Provision pro Sale die Grenze liegt, ab der die Nischenseite sinnvoll ist. In vielen Nischen, die wir anbieten, liegt die Provision aber auch über diesem Wert und ist somit besonders profitabel.

Bereich

Amazon bezahlt fĂĽr einige Produkte mehr Provision als fĂĽr andere. Die Provisionen reichen von einem mickrigen Prozent zu stattlichen 10 %. Die Auswahl der passenden Nische kann also einen Unterschied von 1000 % im Verdienst machen, was dein Konto entsprechend beeinflussen wird.

Da wir wissen, dass deine Provision dir wichtig ist, tun wir unser Bestes, Nischen in lukrativen Bereichen zu finden. Da aber nicht jeder daran interessiert ist, mĂĽhselig ellenlange Texte ĂĽber Baumarkt-Artikel zu schreiben, haben wir verschiedenste Nischen in ganz unterschiedlichen Bereichen im Angebot. Die Arbeit wird dir leichter fallen und sogar SpaĂź bereiten, wenn du ein Thema behandelst, fĂĽr das du ein Eigeninteresse hast und vielleicht sogar Vorahnung mitbringst, um den kreativen Schreibprozess zu beschleunigen.

Einige Bereiche sind und bleiben jedoch zum Großteil unprofitabel bzw. bieten nur besetzte lukrative Nischen. Trotzdem bemühen wir uns, ein diversifiziertes, weitreichendes Angebot zu bieten, dass dir eine Nischenseite ermöglicht, mit der du dich wohlfühlst. Nicht Wenige geben auf, weil sie kein Interesse (mehr) am Thema haben oder der Bereich einfach unprofitabel ist und auch auf lange Sicht keine Aussicht auf Erfolg bietet. Diese Arbeit nehmen wir dir ab und ermöglichen die optimale Kombination zwischen lukrativer Nische und deinem eigenen Interesse.

Konkurrenzanalyse

In KEINER der Nischen, die wir im Angebot haben, existiert bereits eine andere Nischenseite welche von uns kommt. Auf diesem Weg hast du keine groĂźen Schwierigkeiten, auf der ersten Seite zu ranken (wenn du dich um deine Seite entsprechend kĂĽmmerst und sie gut aufbaust). Wenn du dir im Beispiel die Konkurrenzanalyse anschaust, siehst du, dass in der Kategorie der Top 10 rankenden Seiten keine Nischenseite vorhanden ist. Gleiches gilt fĂĽr jede andere Nische, die du in unserem Store erwerben kannst auĂźer es steht direkt dabei.

Gerade als Einsteiger wirst du so vergleichsweise leicht auf die erste Seite von Google kommen. Aller Anfang muss nicht schwer sein. Trotzdem rankt eine Nischenseite erst nach ein paar Monaten. Das ist ganz normal. Wer aber zuerst rankt, der rankt am besten. Wenn Du eine Nischenseite in einer Amazon Nische aus unserem Angebot erstellt hast, musst diese nur noch anständig aufgebaut und suchmaschinenoptimiert sein, damit den ersten Einnahmen nichts mehr im Weg steht. Wenn Du erstmal den ersten Platz in deiner Nische einnimmst, hast du diesen erstmal so gut wie sicher. Von diesem Thron stößt dich so schnell Keiner. Eine Seite auf dem ersten Platz braucht wenig Aufmerksamkeit deinerseits. Ohne Konkurrenz kommst du besonders einfach auf den heißbegehrten ersten Platz.

Produkte

Damit der werte, Kunde auch gut beraten ist, wollen wir, dass du Produkte verkaufst, die einen guten Nutzen bieten und dem Käufer einen Mehrwert bieten. Einer der Gründe hierfür ist, dass ein zurückgeschicktes Produkt keine Einnahmen mit sich bringt und der Kunde deine Seite sicherlich nicht wieder besuchen wird, wenn er einmal enttäuscht worden ist. Die Produkte, die du mit unseren Nischen vermarktest, sind allesamt durchschnittlich sehr positiv bewertet.

Auch 100.000 monatliche Suchanfragen sind nutzlos, wenn das Produkt nicht im Internet bei Amazon gekauft wird. Deswegen wählen wir sorgfältig Produkte aus, die Leute auch im Internet kaufen. Einen 55 Zoll Plasma Fernseher beispielsweise kaufen die Wenigsten im Internet (außer bei außergewöhnlichen Angeboten), Werkzeuge verhalten sich hier wahrscheinlich anders.

Deine Zielprodukte sind also so ausgewählt, dass du zufrieden bist (dank guter Provisionen und Onlinekaufkraft), der Kunde aber gleichzeitig nicht auf der Strecke bleibt und ein Produkt erhält, was seinen Wünschen entspricht.

Longtails

Wie du im umfangreichen Beispiel sehen kannst, werden entsprechende Longtails in der Tabelle enthalten sein. Diese sind nützlich, um den zusätzlichen lukrativen Traffic über die angegebenen Suchanfragen abzufangen und in Sales zu verwandeln.
Damit Google deine Seite auf die erste Seite befördert, musst du auch etwas zu bieten haben auf deiner Nischenseite. Die Longtails kannst du als Inspiration für hilfreiche Unterseiten sehen, mit denen du Google zum einen zeigst, dass du Content bietest, der für den Suchbegriff maßgeschneidert ist, und zum anderen deinen Kunden weitere nützliche Informationen für die Kaufentscheidung lieferst.

Wann immer du auf einer erfolgreichen Nischenseite bist, siehst du ein MenĂĽ mit verschiedenen Unterseiten. Jede dieser Unterseiten bedient einen Longtail, den der Seitenersteller in mĂĽhevoller Kleinarbeit recherchiert hat. All dies haben wir fĂĽr dich erledigt. Unsere Nischen haben eine umfangreiche Longtailrecherche inbegriffen.
So kannst du mit deiner neuen Nischenseite direkt durchstarten, indem du eine informationsreiche Webseite anbietest, die Kunden einen echten Mehrwert bietet.

So könnte deine fertige Nischenseite aussehen

Oberfraesen Screenshot

Oberfraesen.info

Bei Oberfraesen.info handelt es sich um das Vorzeigeprojekt von Mutric. Auf der Webseite haben wir eine unserer Nischenseitenideen genommen und nach unserem Schema projektiert und vermarktet (wie du es auch im Projektstartguide lernst).

So sehen unsere Ideen aus

elektrische-seilwinde-nischenseite

Nischenseitenidee

Eine Nischenseite behandelt ein Thema, dass nicht zu weit bekannt ist, aber trotzdem kein zu kleines Suchvolumen zu generiert, um keine Gewinne mehr zuzulassen. Dein Aufwand ist nicht groĂź, ein bisschen Zeit solltest du aber schon investieren, damit du deinen Besuchern auch einen echten Mehrwert bieten kannst.

Du kannst das Shorttail Keyword abdecken, auf das deine Seite optimiert ist und mit Longtails ein noch größeres Suchvolumen abdecken, was dir durch die Nischenseite noch lukrativere Gewinne einbringen wird.